Start > Der Verband

Der Verband

VerbandDer Verband Südtiroler Musikkapellen ist der Zusammenschluss der derzeit 211 aktiven Musikkapellen des Landes.
Zweck des Verbandes ist die Pflege der Blasmusik, die Hebung der musikalischen Leistungsfähigkeit der Mitgliedskapellen, die Werbung um das Verständnis für gute Blasmusik in der Öffentlichkeit, die Pflege bodenständigen Brauchtums, die Wahrnehmung und Vertretung gemeinsamer Interessen und Ziele der Südtiroler Blasmusikkapellen.

Der Verband unterstützt die Mitglieder durch ein breit gefächertes Angebot an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie an Dienstleistungen, das ihnen die Durchführung ihrer Tätigkeiten erleichtert.

Die Tätigkeit des Verbandes ist unpolitisch, gemeinnützig und nicht auf die Erzielung von Gewinnen gerichtet.
In den 211 Mitgliedskapellen wirken rund 9.350 Musikantinnen und Musikanten mit, das ergibt eine durchschnittliche Mitgliederstärke von 44,3 pro Musikkapelle. Der Anteil der weiblichen Mitglieder liegt bei 27,5 %.

Die Altersstruktur ergibt folgendes Bild:
28,0 % der aktiven Musikanten sind unter 20 Jahre alt,
26,9 % sind zwischen 20 und 30,
18,6 % zwischen 30 und 40,
13,0 % zwischen 40 und 50,
7,6 % zwischen 50 und 60 Jahre alt;
5,9 % der Mitglieder haben das 60. Lebensjahr überschritten.

Jährlich gestalten die Südtiroler Musikkapellen an die 2.600 öffentliche Konzerte und an die 3.500 Auftritte im öffentlichen Interesse, bei kirchlichen Anlässen, für die Gemeinden, bei Ständchen u.dgl.
Der Vorbereitung dieser Auftritte dienen rund 16.000 Proben.

Darüber hinaus wird die stete Entwicklung des Blasmusikwesens in Südtirol auch durch regelmäßige verbandseigene Veranstaltungen dokumentiert. Landes- und Bezirksmusikfeste, Konzertwertungsspiele und Marschmusik-Bewertungen zeugen von der Leistungsfähigkeit der Südtiroler Musikkapellen und der Nachhaltigkeit zielgerichteter Verbandsarbeit.
Im Laufe von nunmehr sechzig Jahren wurde ein Schulungswesen aufgebaut, das auch auf Grund kontinuierlicher Anpassungen den Anforderungen der Blasmusik in Südtirol weitgehend gerecht wird und eine gute Betreuung der Mitgliedskapellen gewährleistet.
1977 wurde zudem von der Landesverwaltung das Institut für Musikerziehung errichtet und die über das ganze Land verteilten Musikschulen brachten einen gewaltigen Fortschritt in der Bläser-Grundausbildung. Heute erhalten rund 80 Prozent des Bläsernachwuchses die Ausbildung in den Schulen des Musikinstitutes.

Die verbandseigene Aus- und Weiterbildungstätigkeit umfasst:

  • Kapellmeisterausbildung:
    • mehrjähriges Kapellmeisterseminar
    • Kapellmeistertagungen und Fachseminare
  • Bläserfortbildung:
    • Bläsertage
    • Förderung des Ensemblespiels
    • Instrumentalseminare
  • Jugendarbeit:
    • Prüfungen zum Erwerb des JMLA in den Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold
    • Jungbläserwochen
    • Förderung von Jugendkapellen
    • Jugendleiterseminar
  • Stabführerschulung
    • Kurse für Stabführer (Anfänger und Fortgeschrittene)
  • Schulung der Führungskräfte und Vereinsfunktionäre
      • Seminar für Führungskräfte (ab Herbst 2008)

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2014 - 2017 Verband Südtiroler Musikkapellen | Anmelden