Start > Bezirke > Bruneck

Bruneck

Geschichte des Musikbezirkes Bruneck: Die Blasmusik im Pustertal – Neubeginn ab 1948.

VSM Bezirk BruneckDie faschistische Aera und der 2. Weltkrieg haben die Blasmusikkultur im Pustertal arg reduziert, ja fast zum Erliegen gebracht. Obwohl in kleinen Kreisen/Gruppen in einzelnen Orten musiziert wurde, sogar im Jahre 1944 eine gelegentliche Südtiroler-Standschützenkapelle ihr angeordnetes Spiel erklingen ließ, hatte die Begeisterung für das Blasmusikwesen im Pustertal erst im Sommer 1948 zögernd begonnen.

Vorkriegsbekanntschaften mit kompetenten Musikpersönlichkeiten aus dem Bozner-Raum wurden aufgefrischt, alsbald mutige Initiatoren ausgeforscht, wodurch der VSM auf Landesebene gegründet wurde. Hans Nagele, Sepp Thaler, Matthias Kiem-Stickler, Menz, De Florian u.a.m. waren Garanten für bewusste Arbeit im musikalischen Bereich unseres Landes. Diese Begeisterung erfasste auch das Pustertal und zur anberaumten Gründungsversammlung am 28. August 1948 begab sich auch eine Abordnung aus unserem Tal nach Bozen, um dort unsere Musikkapellen zu vertreten. Das waren Josef Steinmair / Kapellmeister in Sexten, Peter Knapp / Kpm. in St. Lorenzen, Anton Passler / Obmann der Musikkapelle Pfalzen, Hans Niederbacher / Kpm. in Reischach /Bruneck und Johann Brunner / Obmann der Musikkapelle Niederolang. In den Verbandsvorstand wurde Hans Niederbacher bestellt; er wurde mit der Ausbildung der Kapellmeister und Musikanten betraut. Johann Brunner wurde zum Sprecher des Bezirkes Pustertal im Gremium aufgenommen. Zu diesem Zeitpunkt gab es 31 aktive Musikkapellen im Pustertal. Bei der im Herbst anberaumten Gründungsversammlung im Pustertal – so berichtet ein damaliger Zeitzeuge, nämlich unser Bezirksehrenmitglied Prof. Paul Winkler – haben 23 Vertretungen von Musikkapellen des Pustertales teilgenommen und 18 davon traten an Ort und Stelle dem VSM bei. Die restlichen Musikkapellen mussten erst von der Notwendigkeit eines gesamten Verbandes überzeugt werden.

Es wurde auch ein provisorischer Vorstand für den Bezirk Bruneck gewählt, der aus folgenden Herren bestand: Johann Brunner als Obmann, Josef Hochkofler als Kapellmeister, Hans Damias als Schriftführer, Hans Niederbacher als Jugendausbildner und Pressereferent, sowie als Ausschussmitglieder Alois Reden, Peter Knapp und Zeno Agreiter.

Ihnen oblag die schwere Aufgabe dem Bezirk Bruneck die notwendigen Impulse für den Neubeginn im Pustertal zu verleihen, anzuspornen, aufzumuntern., Etwas im musikalischen Bereich zu wagen, Zusammengehörigkeitsgefühl zu wecken bzw. zu stärken, musikalische Nachbarshilfe zu leisten, Kapellmeister zusammenzuführen, Jungmusikanten auszubilden, Musikauftritte zu koordinieren und zu fördern u.a.m. In den ersten drei Jahren wurden jährlich Wahlen durchgeführt und erst allmählich stabilisierte sich das Vertrauen in den VSM und auch im Bezirke durch beständige Arbeit und Hilfeleistungen den Musikkapellen gegenüber.

Die Musikkapellen hatten Schwierigkeiten die entsprechenden nötigen Instrumente anzuschaffen, finanzielle Mittel waren kaum vorhanden. Sponsoren trugen viel dazu bei solche Mängel zu beheben, zumal die jungen Menschen auch vor der Berufswahl standen und sich schwer taten, Arbeit zu finden. Doch viel Mut und Begeisterung wurde ausgestrahlt um solche Gemeinschaften zu animieren, sich besser auszubilden. Auch das Land Südtirol erkannte die Situation, schuf die Musikschulen, welche große Hilfe leisteten. Der zähe Wille und das Aushaltevermögen haben aus diesem Bezirk im Laufe der Jahrzehnte eine musikalische Hochburg geschaffen, wie kaum in Europa zu finden ist. Es hat sich gelohnt die Musikalität unserer Bevölkerung, unserer Jugend zu fördern, in ihr Viel zu investieren und diesen Kulturbereich als einen Grundpfeiler des menschlichen Wesens zu pflegen, zu hegen und auch abzuschirmen. Jeder von uns hat seinen Beitrag geleistet, noch zu leisten und weiterzuvermitteln.

Die Bezirksobmänner

Johann Hilber seit 01.04.2007
Helmuth Pescolderung 01.01.1989 - 01.04.2007
Hans Hinteregger 01.01.1960 - 31.12.1988
Andreas Sapelza 01.01.1952 - 31.12.1959
Peter Knapp 01.01.1950 - 31.12.1951
Josef Hochkofler 01.01.1948 - 31.12.1949

 

Die Bezirkskapellmeister

Andreas Pramstraller seit 09.02.2013
Eugen Passler 21.03.2010 - 09.02.2013
Sigisbert Mutschlechner 01.01.2004 - 21.03.2010
Wilfried Egger 01.01.1992 - 31.12.2003
Josef Oberschmied 01.01.1989 - 31.12.1991
Alfred Gasser 01.01.1980 - 31.12.1988
Friedrich Brunner 01.01.1976 - 31.12.1979
Emil Schwaiger 01.01.1968 - 31.12.1975
Friedrich Brunner 01.01.1960 - 31.12.1967
Emil Schwaiger 01.01.1955 - 31.12.1959
Hans Niederbacher 01.01.1952 - 31.12.1954
Josef Hochkofler 01.01.1950 - 31.12.1951

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2014 - 2017 Verband Südtiroler Musikkapellen | Anmelden