Start > Führungskräfte > 5 Promille Einkommensteuer > Zuweisung von 5 Promille der Einkommensteuer

Zuweisung von 5 Promille der Einkommensteuer

5-Promille_01

1. Modalitäten für die Eintragung 2017

Die Agentur der Einnahmen hat nun auf ihrer Internetseite www.agenziaentrate.gov.it die Modalitäten bekannt gegeben, die von den Non-Profit-Organisationen zu befolgen sind, falls sie im Jahr 2017 in den Genuss der 5 Promille kommen möchten.

Die interessierten Organisationen können sich bis einschließlich 08. Mai 2017 in die von der Agentur der Einnahmen (Agenzia delle Entrate) geführten Liste eintragen. Die Eintragung in die Liste ist wie in den vergangenen Jahren nur auf telematischem Wege möglich und kann entweder von der interessierten Organisation selbst (via Fisconline) oder von einem für die telematische Übermittlung ermächtigten Intermediär wie z.B. einem Steuerberater durchgeführt werden. Falls die Eintragung selbst vorgenommen wird, sollte man sich anschließend vergewissern, dass diese vom System auch erfolgreich durchgeführt wurde – dazu kann man sich unter “Fisconline“  - “Ricevute“  - “Ricerca ricevute“ eine Bestätigung ausdrucken, die in der Regel einen Tag nach der Eintragung verfügbar ist.

NEU!!!! Musikkapellen, welche sich bereits 2016 eingetragen haben brauchen in diesem Jahr erstmalig keine erneute Eintragung vornehmen. Es wurde eine permanente Liste der Begünstigten eingerichtet. Zur Kontrolle sollte diese Liste auf die Eigene Eintragung überprüft werden. Wenn die Musikkapelle eingetragen ist muss nichts mehr unternommen werden, ansonsten muss die Eintragung erneut vorgenommen werden. Die Liste ist unter folgender Adresse zu finden:

http://www1.agenziaentrate.gov.it/documentazione/finanziaria/domanda+5+per+mille/2017/motore.htm?_cercaper=9

Die Software für die Eintragung (“software di compilazione della domanda 5 per mille“) und jene für die telematische Weiterleitung an die Agentur der Einnahmen (Software File Internet) können auf der Internetseite www.agenziaentrate.gov.it (“Documentazione“ – “5 per mille 2017“) heruntergeladen werden. Dasselbe gilt für das Formular in Papierform, welches eventuell zur Übermittlung der Daten an den Steuerberater verwendet werden kann. Das Formular kann auch von der Internetseite des VSM unter “Downloads für Führungskräfte“ – “5 Promille”  (Link) heruntergeladen werden. Das Formular ist exakt so auszufüllen, wie jenes vom Vorjahr.

Wichtig: in der Sektion 1 (SEZIONE I) unter “Organizzazione di volontariato (legge 266/91)“ rechts außen wiederum das Kästchen ankreuzen bzw. anklicken.

Wichtig: Ist eine Musikkapelle daran interessiert, sich für die Zuweisung der 5 Promille eintragen zu lassen, so muss der Obmann oder die Obfrau beim Steueramt auch als gesetzlicher Vertreter aufscheinen. Sollte dies noch nicht der Fall sein, so muss vor der Eintragung um Zuweisung der 5 Promille die entsprechende Meldung beim Steueramt eingereicht werden. Anleitungen dazu und Vorlage des Modells AA5/6 zur Meldung eines neuen gesetzlichen Vertreters findet ihr unter “Downloads für Führungskräfte“ - “Steuern” (Link).

Zu beachten: Wer die telematische Weiterleitung selber via Fisconline vornehmen möchte, benötigen dazu einen entsprechenden PIN-Code mit Passwort der Agentur der Einnahmen – bei Beauftragung eines Steuerberaters ist dies hingegen nicht notwendig. Die Beantragung des PIN-Codes kann sowohl via Internet unter www.agenziaentrate.gov.it als auch direkt beim zuständigen Steueramt (Bozen, Meran oder Brixen-Bruneck) vorgenommen werden.

Innerhalb 14. Mai 2017 wird von der Agentur für Einnahmen auf deren Internetseite www.agenziaentrate.gov.it die provisorische Liste der Organisationen veröffentlicht, welche einen Antrag eingereicht haben. Eventuelle Fehler, welche bei der Eintragung unterlaufen sind, können dann noch bis zum 22. Mai 2017 korrigiert werden. Die definitive Liste wird innerhalb 25. Mai 2017 auf der Internetseite www.agenziaentrate.gov.it veröffentlicht.

2. Weitere Verpflichtungen

Wie schon in den Vorjahren, müssen jene, die sich für die Zuweisung der 5 Promille eintragen lassen, innerhalb 30. Juni 2017 an die regionale Direktion der Agentur der Einnahmen eine Ersatzerklärung des Notorietätsaktes im Sinne des D.P.R. vom 28.12.2000, Nr. 445 mittels Einschreiben mit Rückantwort zusenden, in welcher erklärt wird, dass die vorgesehenen Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der Zuwendung immer noch vorhanden sind. In der Erklärung sind heuer wiederum Datum und Eintragungsnummer (=Dekretnummer) sowie Art und Verwahrer des Registers, in welchem man eingetragen ist, anzugeben. Sollte jemand das Eintragungsdekret nicht mehr auffinden bzw. Nummer und Datum nicht mehr wissen, kann dieses auf der Internetseite des Amtes für Kabinettsangelegenheiten überprüft werden (Link).

Der Erklärung ist eine Kopie der gültigen Identitätskarte des gesetzlichen Vertreters beizulegen.
Achtung: Wird die Erklärung nicht eingereicht, verliert man das Anrecht auf die Zuweisung der 5 Promille.

Die aktuelle Vorlage für die Ersatzerklärung kann von der Homepage des VSM unter “Downloads Führungskräfte” – “5 Promille” abgerufen werden (Link).

Die Anschrift der regionalen Direktion der Agentur der Einnahmen lautet wie folgt:

An die Agentur der Einnahmen
Landesdirektion von Bozen
Gerichtsplatz 2
39100 BOZEN

3. Erstellung einer entsprechenden Abrechnung

Für die betreffenden Organisationen besteht die Verpflichtung, innerhalb eines Jahres nach Erhalt des Beitrages der 5 Promille-Zuweisung eine eigene Abrechnung (rendiconto) zu erstellen, aus der eindeutig hervorgeht, wie der zugewiesene Beitrag verwendet worden ist. Eine Vorlage zur Abrechnung kann hier heruntergeladen werden.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2014 - 2017 Verband Südtiroler Musikkapellen | Anmelden