Start > Archiv > Bundeswettbewerb „Musik in kleinen Gruppen 2014“ – atemberaubende Ensembledarbietungen im Grand Hotel in Toblach

Bundeswettbewerb „Musik in kleinen Gruppen 2014“ – atemberaubende Ensembledarbietungen im Grand Hotel in Toblach

Euph4Fun (10b)

52 Ensembles aus Österreich, Südtirol und Liechtenstein präsentierten gruppendynamische Vielfalt auf höchsten musikalischem Niveau.

Im Zuge der zweitägigen Ensembleolympiade „Musik in kleinen Gruppen“ konnten sich die zehn hervorragendsten Gruppen in das „Grand Finale“ in Toblach qualifizieren. Den Gesamtsieg des Bundeswettbewerbes 2014 erspielten sich die „BRASS BOYS“ aus Kärnten in der Stufe D und dürfen die Wandertrophäe und einen Instrumentalgutschein von Yamaha im Wert von 1000 Euro mit nach Hause nehmen. Über den zweiten Platz freuen sich die liebenswerten Mädels des Ensembles „LADYBIRDS“ (Stufe A der Kategorie Holzblasensembles) aus Tirol und ergattern eine Siegesprämie in Höhe von 500 Euro. Das oberösterreichische Ensemble „ESPRIT“ musizierte in der Kategorie „Gemischte Ensembles“ in Stufe C und erspielte sich mit Charme und Geist den hervorragenden dritten Platz und darf sich über eine Siegesprämie in Wert von 400 Euro freuen. Das feurige Ensemble „MasemisamA“ aus Salzburg (Kategorie gemischte Ensembles) musizierte in der Stufe B und erspielte sich den vierten Platz der Finalrunde des Bundeswettbewerbes und 300 Euro Siegesprämie. Der 5. Platz ergeht an „Social ClariNetwork“ (Stufe S) aus Salzburg. Das Ensemble darf sich über eine Siegesprämie in Wert von 200 Euro freuen.

Südtirol war mit fünf Ensembles vertreten: das Schlagzeugtrio „To-Ki-Jo“ unter der Leitung von Wolfgang Schrötter (Stufe A), das Querflötentrio „Trifolium“ (Leitung Martina Gasser, Stufe A), das Euphoniumquartett „Euph 4 Fun“ (Leitung Hans Finatzer, Stufe B), das gemischte Ensemble „Trio Giocoso“ (Leitung Martina Gasser und Ricarda Janissen, Stufe B) und das Posaunenquartett der Musikschule Lana (Leitung Hans Finatzer, Stufe C). Dabei gelang es dem Euphoniumquartett „Euph 4 Fun“ (im Bild v.l. Philipp Reifer, Gabriel Messner, Elias Plieger und Tobias Reifer) als Gruppensieger am Samstag auch der Sprung unter die Top 10 und ins große Finale am Sonntag.

Wir gratulieren allen Ensembles, die sich der musikalischen Herausforderung des Bundeswettbewerbes „Musik in kleinen Gruppen 2014“ gestellt haben, recht herzlich zu diesen hervorragenden Leistungen und freuen uns über die besonderen musikalischen Auszeichnungen.

Downloads:

Ergebnisliste Bundeswettbewerb Musik in kleinen Gruppen

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2014 - 2019 Verband Südtiroler Musikkapellen | Anmelden